Wie wählen Sie das richtige Gerät aus?

Windows 10 Pro bedeutet Business.

Fangen Sie damit an, sich diese zehn Fragen zu stellen.

Sind Sie auf der Suche nach einem neuen Smartphone, Tablet, Notebook oder PC? Bei all den neuen Geräten und Technologien, die jeden Tag auf den Markt kommen, wird man mit Informationen geradezu überhäuft und von der Riesenauswahl leicht überwältigt. Um Ihnen zu helfen, sich durch die Fakten zu kämpfen und das richtige Gerät zu finden, haben wir die Top-10-Fragen zusammengestellt, die Sie sich vor dem Kauf stellen sollten.

1. Wofür brauche ich das Gerät am meisten?

Dies scheint eine offensichtliche Frage zu sein, aber es ist der beste Ansatz, zuerst festzulegen, ob das Gerät für den persönlichen oder professionellen Gebrauch ist. Geräte für die Arbeit sind in der Regel leistungsstärker als Heimgeräte. Und die Wahl eines Geräts mit schönem Design wird im Büro aus gutem Grund herausstechen. Es lohnt sich auch, Premium-Geräte zu betrachten, die sowohl die Arbeit als auch persönliche Bedürfnisse abdecken können. Auch wenn sie möglicherweise ein wenig mehr kosten, ist die Investition hier immer noch niedriger als bei zwei getrennten Einkäufen.

2. Wo werde ich es am meisten verwenden?

Unserer Technologie wird zunehmend auf den mobilen Einsatz ausgerichtet, um in unsere aktiven Arbeits- und Lebenspläne hineinzupassen. Aber nur weil Sie viel Zeit auf der Straße verbringen, bedeutet das nicht, dass Sie Kompromisse eingehen müssen – warum sollten Sie zwischen Leistung und Stil wählen müssen? Viele neue Hybrid-Geräte auf dem Markt bieten die Leistung eines PCs mit der Konnektivität und Portabilität eines Laptops oder Tablets. Und wenn Sie nur an einem festen Desktop-Gerät mit großem Bildschirm interessiert sind, werden Sie über die neuesten Modelle überrascht sein, deren Größe reduziert wurde, die es aber trotzdem in sich haben. Freuen Sie sich über mehr Platz auf dem Schreibtisch.

Wenn ein Gerät zum Beispiel aus CNC-Aluminium gefertigt wurde, wird es noch leichter sein.

3. Muss es extrem tragbar sein?

Wenn Sie ständig unterwegs sind, werden Sie bereits beschlossen haben, ein Gerät auszuwählen, das Sie einfach mitnehmen können. Allerdings könnte es sich lohnen, ein paar weitere Faktoren zu berücksichtigen, die Ihr tragbares Gerät noch besser machen werden. Wenn ein Gerät zum Beispiel aus CNC-Aluminium gefertigt wurde, wird es noch leichter sein. Und wenn der Bildschirm aus robustem Gorilla-Glas besteht, wird er wahrscheinlich nicht so schnell kaputt gehen.

4. Ist mir die Konnektivität für mehrere Bildschirme wichtig?

Für manche Leute, wie Grafikdesigner, persönliche Assistenten oder Finanzmitarbeiter, sind mehrere Bildschirme unerlässlich. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, wählen Sie Geräte, die Ihnen eine nahtlose Erfahrung zwischen den Bildschirmen bieten, und auf denen Sie im Nu eine Synchronisierung von klein zu groß durchführen können. Mobile Multi-Bildschirm-Geräte, die Sie mitnehmen können, helfen Ihnen auch, Ausfallzeiten zu vermeiden und ermöglichen es Ihnen, Ihre Arbeit in voller Größe anzusehen, wenn Sie wieder im Büro sind.

5. Welche Akkulaufzeit brauche ich?

Niemand möchte in einem Café, am Flughafen oder am Bahnhof nach Steckdosen jagen. Geräte mit extra langer Akkulaufzeit machen es leichter, unterwegs zu arbeiten. Und während eine lange Akkulaufzeit früher mit einem sperrigeren Gerät verbunden war, haben sich die Zeiten heute geändert. Einige Geräte mit der besten Akkulaufzeit sehen auch am schönsten aus. Und der Akku verbirgt sich in einem superschlanken Premium-Design.

6. Ist mir das Aussehen und Design wichtig?

Möchten Sie lieber Form oder Funktion? Ist es wichtig, was Ihr Gerät über Sie aussagt? Die Technik, die Sie mit sich herumtragen, kann Bände sprechen, also unterschätzen Sie nicht die Bedeutung eines auffälligen Designs. Schließlich bekommen Sie keine zweite Chance, einen ersten Eindruck zu machen, vor allem in geschäftlichen Dingen.

7. Welche Apps benötige ich?

Es gibt nichts Schlimmeres, als neue Technik zu kaufen, um dann festzustellen, dass die gewohnten Apps fürs Berufliche und Private nicht kompatibel sind. Erstellen Sie vor dem Kauf eine Liste aller Anwendungen, die Sie verwenden, und betreiben Sie etwas Recherche, um zu gewährleisten, dass sie mit Ihrem neuen Gerät kompatibel sind. Es lohnt sich auch, ein Premiumgerät in Betracht zu ziehen, das oft mehr Anwendungen und Programme vorinstalliert hat, verbunden mit einem besseren Sicherheitsangebot.

8. Welche Aufgaben erfülle ich damit?

Möchten Sie Berichte in Word schreiben, Präsentationen in PowerPoint erstellen und Ihr Gerät für Social-Media-Inhalte verwenden? Die spezifischen Aufgaben, die Sie auf Ihrem Gerät ausführen möchten, weisen Ihnen die Richtung für Leistung, Stärke, Konnektivität und ob Sie Ihre Arbeit auf mehreren Computern synchronisieren müssen.

9. Welche Bildschirmgröße brauche ich?

Kleinere Geräte werden immer beliebter. Sie sind leicht zu transportieren, werden zu wettbewerbsfähigen Preisen angeboten und werden zunehmend leistungsfähiger als je zuvor. Für manche aber fühlt sich die Bildschirmgröße immer noch wie ein Kompromiss an. Wenn Sie mit Bildern oder textlastigen Dokumenten arbeiten, sind Sie mit einem großen Bildschirm, der nicht tragbar ist, viel produktiver. Diese Notwendigkeit bleibt nicht unbemerkt von den Herstellern, die jetzt Technologien anbieten, die sich über alle Ihre Geräte hinweg – vom Palm-Gerät bis zu Ihrem PC – synchronisieren lassen. Es ist nicht nur eine nahtlose Synchronisation, die man bei diesen Geräten bewundern kann, sondern sie sehen zudem auch noch gut aus.

10. Benötige ich mehr als ein Gerät?

Der Aufstieg der Hybrid-Geräte hat die Notwendigkeit für mehrere Geräte reduziert und macht das Leben für den Geschäftsreisenden leichter. Es gibt sicher noch Momente, in denen ein Gerät nicht ausreicht, z. B. wenn ein großer Bildschirm oder extra leistungsfähige Desktops benötigt werden. Nur Sie können entscheiden, was Sie brauchen, aber es lohnt sich, daran zu denken, dass die Grenzen zwischen atemberaubendem Design und Leistung fließend sind. Ein schlankes Design bedeutet nicht mehr automatisch eine schlechte Akkulaufzeit und atemberaubende kompakte Desktop-Geräte sind nicht mehr mit einem weniger leistungsfähigen Gerät gleichzusetzen.

Die HP Elite-Reihe

HP Elite ist eine Premium-Reihe von Geräten, die für die speziellen Bedürfnisse von Fachkräften entwickelt wurden. Die Reihe bietet verschiedene Ebenen in Bezug auf Leistung, Energieversorgung, Tragbarkeit und Funktionalität und hält für jede Rolle das passende Gerät bereit. Hochwertige Materialien in jeder Phase des Designprozesses, innovative Konstruktion und lange Haltbarkeit, modernste Sicherheitsfeatures und moderne Software, einschließlich Windows 10 Pro1, sorgen für die ultimative Erfahrung für alle professionellen Ansprüche.

EliteBook Folio – der flachste und leichteste Laptop der Business Class2

EliteBook x360 – das flachste und sicherste Business Convertible3

Elite x2 – das 2-in-1-Gerät, das weniger als ein Kilo wiegt und sich in jedem Winkel positionieren lässt

Elite x3 – ein 3-in-1-Gerät, das einen Snapdragon 820 Prozessor nutzt und damit die Leistungsfähigkeit eines PCs besitzt

Elite Slice – das kompakte Desktop-Gerät mit selbstheilendem Sicherheitsmechanismus auf BIOS-Ebene

Elite Slice for Meeting Rooms - das Gerät für Konferenzräume, das für diese speziellen Bedürfnisse entwickelt wurde

HP Device as a Service (DaaS):

Für welches Gerät Sie sich auch entscheiden, es lohnt sich daran zu denken, dass HP es Ihnen als DaaS anbieten kann. Dies ist die günstigste Möglichkeit, die neuesten Geräte von HP zu besitzen, und es hilft auch, bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen, da es möglich ist, die Leistung der Geräte immer zu überwachen und zu verbessern.

HP empfiehlt Windows 10 und Windows 10 Pro für Business.

Mehr erfahren

Sources:

1Nicht alle Funktionen stehen in allen Ausgaben oder Versionen von Windows zur Verfügung. Um Windows-Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können, sind unter Umständen ein Hardware-Upgrade und/oder zusätzliche Hardware, Treiber und/oder Software erforderlich. Windows 10 wird automatisch aktualisiert. Diese Funktion ist immer aktiviert. Für Updates können Datengebühren des Internetdienstanbieters anfallen. Die Update-Voraussetzungen können sich mit der Zeit ändern. Siehe http://www.microsoft.com

2Basierend auf einer internen Analyse bei HP von Business-Class-Notebooks ab dem 4. Januar 2016 mit > 1 Million Stück Jahresabsatz mit vorinstallierter Verschlüsselung, Authentifizierung, Malware-Schutz und BIOS-Ebenenschutz, erfolgreicher Prüfung gemäß MIL-STD 810G mit optionalem Docking mit Stromversorgung.

3Sicherstes Gerät auf Grundlage der einzigartigen, umfassenden Sicherheitsfunktionen von HP, ohne zusätzliche Kosten; >1 Million Stück Jahresabsatz Stand 1. Dezember 2016 von HP Elite PCs mit Intel® Core™ Prozessoren der 7. Generation, Intel® Integrated Graphics und Intel® WLAN. Dünnstes Gerät auf Grundlage von Mitbewerbern mit >1 Million Stück Jahresabsatz, Convertibles ohne ablösbaren Bildschirm mit Windows Pro OS und Intel® Core™ vPro™ Prozessoren der 6. oder 7. Generation ab 1. Dezember 2016.

Es ist eine Frage der Einstellung ...