Windows Startmenü, du hast uns gefehlt

29. August 2016

Video

Windows hat sein Startmenü zurück. Und das überzeugt mehr denn je mit einer individuellen Anordnung der einzelnen Kacheln. Werden Sie kreativ wie in diesem Video und erstellen Sie sich ein individuelles Startmenü. 

Windows Startmenü, du hast uns gefehlt (Desktop)

Altbewährtes soll man nicht immer über Bord werfen. Kritik hat sich Microsoft beispielsweise eingefangen, als in Windows 8 das Startmenü gestrichen wurde. Für viele Nutzer war das neue Startmenü - oder das, was davon übrig geblieben ist - sehr ungewohnt.

Die Icons zu groß, das Menü zu unübersichtlich. Diverse Tools brachten zwar ein klassisches Startmenü zurück, all diese Lösungen erschienen vielen aber noch nicht perfekt. Mit Windows 10 kam das Startmenü wieder zurück und hat sowohl die neue Welt als auch die alte Welt fusioniert. Noch dazu bietet es viele individuelle Gestaltungsmöglichkeiten.

Auf der linken Seite ist eine Liste mit häufig verwendeten Programmen, weiter unten ein Schnellzugriff auf den Explorer, die Einstellungen, das Ein-/Aus-Menü und die Programm-Liste. Auf der rechten Seite hat jeder Nutzer die Möglichkeit, sich voll auszutoben. Wie wäre es mit einer Kachel, die das aktuelle Wetter anzeigt? Oder eine Schnellübersicht an aktuellen Nachrichten?

Alles ist auf Windows 10 Notebooks wie dem HP Elitebook Folio G1 per Drag-and-Drop individuell anpassbar. Auch die Größe der Kacheln lässt sich einstellen. Eine bestimmte Kachel soll gar nicht erst auftauchen? Kein Problem, über einen Rechtsklick lassen sich einzelne Kacheln auch wieder entfernen.

Drucken
Learn more about the HP Elite x3