Was ist der cleverste Weg, Technologie zu kaufen?

19. Januar 2017

2 Min. Lesezeit

Wir können jeden Lebensbereich durch ein Abonnement erleichtern – warum sich also nicht auf ein Abonnement für unsere Business-Hardware und Infrastruktur-Anforderungen verlassen?

Abonnements. Sie haben bereits eines für TV und Filme. Sie haben bereits eines für Ihr Mobiltelefon. Sie können sich einmal im Monat Kosmetikprodukte oder ein neues Outfit verschaffen. Sie könnten sogar eines für Ihren Hund bekommen (weil der beste Freund des Menschen auch jeden Monat Leckereien und Überraschungen verdient).

Wenn wir also Abonnements in allen anderen Lebensbereichen begrüßen, warum sollten wir dann im Business darauf verzichten? Abonnements können die größten IT-Probleme der Unternehmen lindern. Cloud-basierte Abonnement-Modelle haben bereits revolutioniert, wie Unternehmen mit Software interagieren, mit Software-as-a-Service (SaaS), das einen kostengünstigen Zugang zu wesentlichen Business-Services bietet. Zum Beispiel sind Marketing-Automatisierungspakete von Salesforce, Microsoft Office, Adobe, Marketo und Oracle SaaS und lassen sich bis hin zu Optionen für kleine Unternehmen herunterskalieren.

Warum Abonnements wirtschaftlich sinnvoll sind

Bis 2020 werden mehr als 80 % der Softwarehersteller Abonnements anstelle von Lizenz- und Wartungsoptionen anbieten. „Die Kunden haben sich bei der Technologie von der Kauf- oder Leasingmentalität hin zum Kauf von IT-Dienstleistungen, zum ‚Kauf‘ langfristiger Beziehungen mit Anbietern bewegt“, so Laurie Wurster, Research Director bei Gartner, „ein hybrides Cloud-/On-Premises-Modell wird schnell zum Enterprise-Implementierungsmodell der Wahl, und die meisten Softwareanbieter werden zu Unternehmen, die mit einem Cloud-Modell arbeiten.“

Trotzdem können kleine Unternehmen manchmal fühlen, wie sie im Nachteil sind, wenn es darum geht, bei Technologien und der besten Hardware auf dem Laufenden zu bleiben. SaaS-Modelle und Abonnements statt Lizenzgebühren bieten bereits kleinen Unternehmen Zugang zu erschwinglichen IT-Lösungen. Ohne die großen Budgets und die Verhandlungsmacht der großen Unternehmen kann es ihnen schwierig erscheinen, wettbewerbsfähig und aktuell zu bleiben.

Ein Abonnementservice kann hier Abhilfe schaffen. Anstatt mit veralteten und produktivitätsfeindlichen Technologien zu leben und zu arbeiten, erhalten Unternehmen Zugang zu den neuesten Geräten und Software-Versionen – und alles ohne finanzielle Vorausleistungen. Sie können ihren Cashflow steuern, ihre Ausgaben minimieren und haben die Gesamtkontrolle über nur eine einzige transparente monatliche Gebühr.

Auch der Alltag Ihrer IT-Abteilung wird gestrafft. Wenn Sie Geräte, Software und Support aus einer einzigen Quelle erhalten, wird es einfacher denn je, genau zu verwalten und zu steuern, wie Ihr Unternehmen läuft.

Die wichtigsten Vorteile von Abonnements:

  • Die nutzungsbasierten Abonnementmodelle in der Cloud sind so eingerichtet, dass Anbieter leichter in der Lage sind, Pakete anzubieten, die geschäftlichen Anforderungen wie z. B. Pay-as-you-go und Concurrent Licensing entsprechen.
  • Abonnementmodelle machen es leichter, jedem Teammitglied die konkret benötigte Hardware und Software zu geben und sicherzustellen, dass alle dieselben Versionen verwenden.
  • Abonnements basieren auf einer transparenten regelmäßigen Gebühr. Anstatt unerwartete finanzielle Einbußen hinzunehmen, wenn Reparaturen oder Upgrades erforderlich sind, bietet die Kostenplanung Unternehmen mehr Sichtbarkeit und Kontrolle über die IT-Kosten und eine bessere Anlagenrendite.

Die Branche verändert sich – und der Trend des X-as-a-Service (XaaS) schafft Möglichkeiten für alle Interessenten. Um mehr über HP-Abonnements zu erfahren, klicken Sie hier.