Drei Wege zur schnelleren Auswahl der idealen Technik

12. Dezember 2016

2 Min. Lesezeit

Möchten Sie Ihre alternde Flotte aktualisieren, aber sind durch die Optionen verunsichert? Wir haben eine praktische Anleitung zusammengestellt, die Ihnen hilft, Ihre Business-Technologie aufzufrischen.

Drei Wege zur schnelleren Auswahl der idealen Technik (Desktop)

Es gibt genug Modelle von Laptops, PCs, Druckern und Smartphones, bei denen selbst technikversierte Menschen zögern, bevor Sie sich zu einem Kauf entscheiden. Als ob es nicht genug wäre, darüber nachzudenken, werden Sie wahrscheinlich Ihre Technik für mindestens drei Jahre verwenden, und so gibt es zusätzlichen Druck, die richtige Entscheidung zu treffen.

Wir haben eine Liste von Überlegungen zusammengestellt, die Ihnen helfen, bezüglich der Technologie schneller die richtigen Entscheidungen zu fällen:

  1. Brauchen oder wollen

    Jeder würde gerne das neueste Smart-Gerät, einen super eleganten Laptop oder einen Monitor von der Größe eines Heimkino-Bildschirms haben. Aber realistisch gesehen, wie viele von uns brauchen das wirklich? Die Gratwanderung zwischen Nutzwert und wahrgenommenem Wert kann schwierig sein, aber es ist wichtig, den Menschen zu geben, was sie wirklich brauchen.

    Anstelle Anfragen auf bestimmten Gerätemodellen anzunehmen, sprechen Sie mit den Abteilungsleitern oder überprüfen Sie die IT-Protokolle bezüglich Themen, die von den Benutzern immer wieder aufgeworfen wurden. Wenn Helen in Ihrem Verkaufsteam über eine schlechte Akkulaufzeit ihres Laptops klagt, oder Freds Kopfhörer sich mitten im Gespräch ausschaltet, dann ist es klar, dass ihre Technologie sie daran hindert, wesentliche Arbeitsfunktionen auszuführen und ihre Produktivität senkt.

  2. Wie viel Kontrolle wollen Sie?

    Das Kaufmodell verschwindet langsam und wird durch Leasing und „As-a-Service“-Dienste wie HP DaaS (Device as a Service) ersetzt. Statt Zeit für die Verwaltung von Prozessen und Diensten zu verwenden, sowie für die physische Hardware, die sie ausführt, sind Sie frei, sich auf andere Aspekte des Geschäfts zu konzentrieren.

    Sie mögen vielleicht die Idee, die totale Kontrolle über jeden Teil Ihrer Business-Technik zu haben. Aber nur, weil die spezialiserten Anbieter die Dinge aus der Ferne laufen lassen, bedeutet das nicht, dass Sie das Bewusstsein darüber oder Ihre Entscheidungskraft verlieren. In der Tat gibt es Ihnen eine Chance den Überblick zu bekommen, ohne Ressourcen für das Management zu verschwenden, was Ihnen wiederum die Möglichkeit bietet, proaktiv und taktisch zu planen.

  3. Sprechen Sie mit Ihren Anbietern

    Es scheint offensichtlich, aber Technologieanbieter wie HP bieten mehr als Kisten voller Drucker und Laptops auf Anfrage. Zu verstehen, wie Unternehmen laufen, ist der Schlüssel dazu, ihnen beim Wachstum zu helfen. Externe Experten Ihre Anforderungen überprüfen zu lassen und diese ihren Produkten anzupassen, ist eine der einfachsten Möglichkeiten, um zu bekommen, was Sie brauchen. Machen Sie das Beste aus den kostenlosen Ratschlägen für Sie und verwenden Sie diese, um erste Entscheidungen zu treffen.

    Ein guter Technologieanbieter wird mit Ihrem Unternehmen zusammenarbeiten und nach Wegen suchen, wie Sie ihre Produkte einsetzen können, um die Produktivität zu steigern – alles innerhalb des Budgets. Zum Beispiel entdecken Sie, dass Sie Ihre Druckeinstellungen ändern und Energie sparen, die Drucksicherheit verbessern und Ihre Gesamtkosten für den Druck senken könnten, was von unschätzbarem Wert für die meisten Unternehmen ist.

    Wenn Sie diese drei Ideen im Hinterkopf behalten, wird es viel einfacher, sich durch die Probleme zu arbeiten und die kompetente Beratung zu erhalten, die Sie benötigen, um Ihre Mitarbeiter glücklich zu machen und produktiv zu halten.

    Sie sind sich unsicher über Ihre Anforderungen? Setzen Sie sich hier mit unserem Experten-Team in Verbindung und lassen Sie sich weiterhelfen. 

Soll Ihr Unternehmen mobil werden?