Die 5 wichtigsten Erkenntnisse zur Verbesserung der Druckersicherheit

23. März 2017

1 Min. Lesezeit

Wie gut kennen Sie Ihre Drucker wirklich? Noch immer sind sich nur wenige der Risiken durch Drucker bewusst. Lesen Sie hier die aktuellsten Erkenntnisse, wie sich Druckersicherheit effizient verbessern lässt.

Die 5 wichtigsten Erkenntnisse zur Verbesserung der Druckersicherheit (Desktop)

  1. Um Unternehmensnetzwerke effizient zu schützen, ist ein Umdenken von IT-Experten erforderlich. Drucker müssen mit PCs gleichgesetzt werden.

    Jeder einzelne Zugang gefährdet Ihr Netzwerk. Drucker und PCs sind sich baulich ähnlich. Beide können Ihr Netzwerk für Cyberangriffe anfällig machen.

  2. Netzwerke sind nur so sicher wie ihr schwächster Zugriffspunkt. Das bedeutet, dass Sicherheitsrichtlinien von der IT-Abteilung auf jedes einzelne Gerät, das mit dem Netzwerk in Berührung kommt, ausgeweitet werden müssen.

    Sicherheitsexperten sehen zwar die von Druckern ausgehende Gefährdung und erkennen mögliche Probleme im Voraus. Dennoch setzt nur eine Minderheit die notwendigen Maßnahmen zum Schutz von Druckern und Multifunktionsgeräten um.

  3. Netzwerke verbinden immer mehr Geräte mit Druckern. Dadurch steigt auch die Anzahl der zu schützenden Datenwege.

    Je mehr mobile Geräte im Einsatz sind, je mehr Telearbeitsplätze entstehen und je mehr eigene Geräte mitgebracht werden (BYOD), desto mehr Einfallstore werden Cyberkriminellen geöffnet.

  4. Der Schutz Ihrer Drucker ist keine Mammutaufgabe, denn mithilfe neuer Sicherheitstools lassen sich Mindestanforderungen und die Sicherheit Ihres Netzwerks leichter bewältigen.

    Bei einem MFP-Drucker können bis zu 250 Sicherheitseinstellungen konfiguriert werden. Ein Tool zur Sicherheitsverwaltung mit eingebauten branchenüblichen Richtlinien, wie die des National Institute of Standards and Technology (NIST), erleichtern die Absicherung von Geräten.

  5. Ihre IT-Abteilung sollte Drucker in die Angriffs- und Ereignisüberwachung aufnehmen.

    Wenn Sie die Drucker-Systemprotokolle mit einem SIEM-System (Security Information and Event Management) verbinden, können Systemadministratoren Bedrohungen im ganzen Netzwerk bewerten.

Der richtige Zeitpunkt, bei Druckersicherheit auf Nummer sicher zu gehen, ist immer sofort. Um mehr über Druckersicherheitsstrategien und -lösungen zu erfahren, sehen Sie sich das Webinar „You are only as strong as your weakest link“ an.

Drucken
Cyber Security eBook